Tätig – untätig

Ich merke gerade, dass ich schon lange nichts mehr verfasst habe. Aber das heisst nicht, das ich die Hände in den Schoss gelegt habe. Lernen und verstehen, ist eine Sache aber auch das Tief zu überstehen und wieder Kraft zu schöpfen weiter zu machen, das ist im Moment etwas schwer.
Nachdem der Bewegungsappart behandelt wurde, ging es nahtlos zum Blut, Herz und Verdauungssystem weiter.
Fragt man mich im Moment Sachen vom Anfang, dann wird es an manchen Stellen haarig und ich komme ins Trudeln. Ok ich lerne jeden Tag und so bin ich tätig – untätig.
Damit es aber greifbarer wird und auch abwechslungsreicher, habe ich mich zu einem Seminar entschieden.
Angefangen habe ich mit homöopathische Hausapotheke begonnen und war von dem Reichtum und Möglichkeiten begeistert, aber aufgrund des unglaublichen Umfangs war ich auch hier schnell überfordert.
Tägliche Anwendungen und Erfahrungen bleiben aus, wenn man sie nicht täglich bzw. regelmässig anwendet. Neue Mittel einzusetzen bleiben aus Zeitmangel derzeit wirklich aus. Schade aber ich denke, ich werde mich später erneut damit befassen.
Dann kamen da auf sonderbarem Wege die Bachblüten daher. Erneut neugierig vielleicht meinen Interessenschwerpunkt zu finden, habe ich mich angemeldet.
38 Bachblüten voller Eigenschaften, die mir offensichtlicher erscheinen.
Nun werden diese mich in den nächsten Tagen noch mehr begleiten und ich bin gespannt, wie man die beiden ggf. verbinden kann.